Unsere Newsletter

Ein paar Strahlen der Morgensonne für Sie!

Sie haben Ihre schönste Zeit im Jahr bei uns gebucht und darüber freuen wir uns! Leider müssen ihn nun aus aktuellem Anlass möglicherweise verschieben… wie schade! Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben und der Tag kommt ganz bestimmt. Gerne möchte ich Ihnen bis dahin ein klein wenig Morgensonne nach Hause schicken und Sie am Leben und Treiben in unserem Haus teilhaben lassen. Für ein wenig Vorfreude und schöne Gedanken an unbeschwerte Wohlfühltage Deshalb habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, Sie regelmäßig über Neuigkeiten und schöne Dinge zu informieren. Ich habe mir schon einiges überlegt – Sie dürfen gespannt sein!

Bleiben Sie gesund und lassen Sie es sich gut gehen.

Herzlichst Ihre

Dorothee Diringer

 

Es ist Bärlauchzeit…!

Überall ist momentan Bärlauch zu finden. Und das duftet… Allerdings nicht mehr lange – Sie müssen sich beeilen! Vielleicht pflücken Sie einfach eine Handvoll der wunderbaren Blätter auf einem Spaziergang, und zaubern damit etwas ganz Besonderes: Bärlauchbutter! Eine gute Handvoll reicht für 2-3 Portionen und die sind schnell gemacht.

Hier mein ganz simples Rezept:

250 g Butter, weich

2 Bund Bärlauch

2 EL Zitronensaft

1 Prise(n) Salz

1 Prise(n) Pfeffer

Geben Sie die weiche Butter mit dem klein geschnittenen, frischen Bärlauch in den Mixer, Salz, Pfeffer und Zitronensaft dazu und dann gut vermischen.

Mein ganz spezieller Tipp: Frisches Bauernbrot mit Bärlauchbutter und einer Scheibe Italienischem Schinken… das ist ein Hochgenuss!! Und vielleicht haben Sie dazu ja noch ein Schlückchen Gutedel aus Ihrem letzten Urlaub zu Hause. Falls nicht: rufen Sie mich an – das können wir regeln

Alles Gute für Sie und viel Freude beim Ausprobieren!

Herzlichst – Ihre Dorothea Diringer

Spargel - Königliches Gemüse für königliche Genüsse

als unser Gast sind Sie natürlich unser König und wir lieben es, Sie zu verwöhnen! Bis Sie wieder bei uns sind, machen wir das, in dem ich Ihnen mein absolutes Lieblingsrezept dieser Saison schicke. Denn Spargel, das königliche Gemüse, vermittelt mir immer ein Gefühl von Frühsommer, Sonne und wohliger Wärme. Es gibt den Spargel nur eine begrenzte Zeit, bis Mitte Juni. Und dann fängt der Hochsommer an! Probieren Sie es aus, und lassen Sie mich wissen, wie es Ihnen geschmeckt hat. Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

Ganz ehrlich? Am liebsten mag ich Spargel ganz einfach: gekocht, mit zerlassener Butter und neuen Salzkartoffeln!

Sie möchten ein wenig experimentieren? Auch eine gute Idee! Wie wäre es mit Spargel Parmagini?

    - Kochen Sie weißen Spargel einfach in Salzwasser mit etwas Zucker

    - legen Sie den gekochten aber trockenen Spargel vorsichtig portionsweise auf ein Backblech

    - dann vermischen Sie Mayonnaise, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer mit geriebenem Parmesankäse und geben die Mischung über die Mitte des Spargels. Die Spitzen sollten dabei frei bleiben. Im Backofen unter dem Grill wenige Minuten goldbraun überbacken und dann: genießen!!

 

Welche Variante mögen Sie lieber?

Genießen Sie schön und lassen Sie es sich gut gehen!

Bis bald – herzlichst,

Ihre Dorothee Diringer


 

Omas Erdeerkuchen

auf frischen Erdbeerkuchen freue ich mich das ganze Jahr... Am allerliebsten möchte ich ihn schnell und ganz ohne Backen auf meinem Teller haben! Die sahnige Frischkäsecreme auf Keksbröselboden wird ganz einfach im Kühlschrank fest. Und dann die Krönung: reichlich mittsommersüße Erdbeeren! Und er ist ganz schnell zubereitet!



Zutaten:    

200 g  Haferkekse
125 g  Butter 
    Öl 
4 Blatt  Gelatine 
250 g  Schlagsahne 
500 g  Doppelrahmfrischkäse 
500 g  Magerquark 
200 g  Zucker 
4 EL  Zucker 
2 EL  Holunderblütensirup 
3 EL  Zitronensaft
500 g  Erdbeeren 

Und so wird’s gemacht::

Kekse fein zerbröseln. Butter schmelzen und die Keksbrösel unterrühren. Den Rand einer quadratischen Springform (24 x 24 cm; ersatzweise rund, 26 cm Ø) auf eine leicht mit Öl bestrichene Tortenplatte setzen. Bröselmasse ein­füllen, als Boden andrücken und ca. 30 Minuten kalt stellen.

 

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Sahne steif schlagen. Frischkäse, Quark, 200 g Zucker, Holunderblütensirup und Zitronensaft verrühren. Gelatine ausdrücken und bei schwacher Hitze auflösen. Erst mit 2 EL Creme verrühren, dann unter die übrige Creme rühren. Sahne unterheben. Frischkäsecreme auf den Bröselboden geben, glatt streichen und über Nacht kalt stellen.

Erdbeeren waschen, putzen und je nach Größe kleiner schneiden. Mit 4 EL Zucker bestreuen und ca. 1 Stunde kalt stellen. 1⁄4 der Erdbeeren mit dem Stabmixer pürieren. Springformrand lösen, Erdbeeren und Frucht­püree auf dem Kuchen verteilen.

 Hmmm… und dann genießen…

Viel Freude damit!

 

Herzlichst –

Ihre Dorothee Diringer

P.S.: als Erdbeer-Liebhaberin freue ich mich immer über neue Rezepte – vielleicht teilen Sie Ihr Lieblings-Rezept mit mir?

 

 

 

Mein Lieblingsspaziergang…

Sie wissen, dass man bei uns wunderschöne Wanderungen oder Spaziergänge machen kann. Jetzt im Sommer ist das besonders schön, zumal wir momentan sehr angenehme Temperaturen haben. Mein liebster Gang, natürlich mit unserem Vierbeiner Felix, ist von der Morgensonne aus durch den Wald in Richtung Lipburg, über den Lipberg und durch den Wald wieder zurück nach Badenweiler! Für uns beide total entspannt, Felix tollt über die Wiesen und ich habe den Kopf frei…

​Diese schöne Route sollten Sie für Ihren nächsten Aufenthalt bei uns unbedingt vormerken! Felix schickt schon mal ganz herzliche Grüße – und ich natürlich auch

 

Ganz herzlich –

Ihre Dorothee Diringer

 

PS.: Falls Sie bei uns schon einmal spazieren waren: was ist Ihre Lieblings-Route?

Für besondere Tage.....

Um richtig abzuschalten an einem besonders hektischen und anstrengenden Tag gönne ich mir abends einen kurzen Ausflug nach Schloss Bürgeln, um dort in aller Ruhe den Sonnenuntergang zu genießen! Die Ruhe dort oben ist magisch!

Waren Sie schon einmal auf Schloss Bürgeln?

Und haben Sie vielleicht auch einen „magischen“ Ort für besondere Tage?

 

Lassen Sie es sich gutgehen!

Bis bald

 

Ihre Dorothea Diringer